Kooperationspartner

Für die praktische Weiterbildung sind folgende Einrichtungen bereits zugelassen:

 

  • SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach: Sektion für Klinische Psychologie und Neuropsychologie, Guttmannstr. 1, 76307 Karlsbad
  • SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach: Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie, Guttmannstr. 1, 76307 Karlsbad
  • SRH Gesundheitszentrum Dobel: Bereich Neuropsychologie, Neuenbürger Str. 49, 75335 Dobel
  • SRH Gesundheitszentrum Waldbronn: Bereich Neuropsychologie, Gisela-und-Hans-Ruland-Straße 1,76337 Waldbronn
  • Neuropsychologisches Zentrum Heidelberg (Ambulante Praxis), Rohrbacher Str. 73, 69115 Heidelberg
  • Institut für Klinische Psychologie – Klinikum Stuttgart – Bürgerhospital, Tunzhofer Str. 14 – 16, 70191 Stuttgart
  • SRH Fachkrankenhaus Neresheim – Bereich Neuropsychologie, Kösinger Straße 11, 73450 Neresheim
  • SRH Heidelberg – Kurpfalzkrankenhaus, Bonhoeffer Str. 5, 69123 Heidelberg
  • Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie III, Universitätsklinikum Ulm, Leimgrubenweg 12
  • Klinik für Allgemeine Psychiatrie – Heidelberg, Vosstrasse 4, 69115 Heidelberg, Psychiatrie und Psychotherapie
  • SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen – Fachabteilung für Neurologie, Bei der Saline 2, 74206 Bad Wimpfen
  • Rehaklinik Klausenbach – Fachklinik für Neurologie und Orthopädie, Klausenbach 1, 77787 Nordrach
  • Psychologische Ambulanz des Otto-Selz-Instituts, Universität Mannheim, L13, 17, 68161 Mannheim
  • cts Klinik Stöckenhöfe – Fachklinik für interdisziplinäre Rehabilitation – Klinik für Anschlussrehabilitation, Stockenhöfe 1, 79299 Wittnau bei Freiburg
  • Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI), J5, 68159 Mannheim
  • cts Sankt Rochus Kliniken Bad Schönborn – Klinik für Neurologie, Sankt-Rochus-Allee 1-11, 76669 Bad Schönborn
  • Universitätsmedizin Mannheim – Neurologische Universitätsklinik, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim
  • Universitätsklinikum Tübingen – Zentrum für Neurologie – Sektion Neuropsychologie, Hoppe-Seyler-Str. 3, 72076 Tübingen

Weitere Einrichtungen können jederzeit als Kooperationspartner anerkannt werden, wenn sie die Voraussetzungen der Weiterbildungsordnungen erfüllen. Sollte dies noch nicht der Fall sein, können die Einrichtungen im Rahmen des Weiterbildunsgverbundes SÜD-WEST kooperieren.

Bitte beachten Sie, dass die Einrichtungen gffs. noch vertragliche Regelungen mit SWAN treffen müssen, damit eine Anerkennung Ihrer praktischen Tätigkeit gewährleistet ist. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig über einen beabsichtigten Stellenantritt im Rahmen Ihrer Weiterbildung.